#1 Anathema von Ortega 08.08.2016 13:50

avatar

Anathema sind so eine Band, die mich nie sonderlich interessiert haben, auch wenn ich immer wieder CDs von diversen Freunden und Bekannten gebrannt bekommen habe, die mir unbedingt Anathema auf's Auge drücken wollten.

Keine Ahnung, wie ich dann irgendwie letztes Jahr im November/Dezember dazu kam, doch ein Lied von Anathema zu hören…es war Untouchable. Evtl. wusste ich gar nicht, was ich da gerade höre.

Auf jeden Fall fand ich es so geil, dass ich inzwischen so gut wie alles als Vinyl und vieles als CD zuhause habe. Die ganz alten Doom Sachen natürlich nicht, aber ab Eternity schon.

Geile Band, kein Prog, aber super toller Alternative Rock. Habe sogar Alternative 4 auf Vinyl. Ebenfalls tolle Band.

#2 RE: Anathema von Greyfriar 17.06.2017 02:11

avatar

Hab Anathema auf der Judgement tour live gesehen und bin bis heute von dem Album (Judgement 1999) total überzeugt. Ein Melancholiehammer vor dem Herrn. Danach hab ich etwas den Bezug verloren und bin jetzt durch das jüngste Album (The Optimist) wieder hellhörig geworden. Klingt sehr ruhig, düster und doomig, hat aber durchaus erhebende Momente und bedarf sicherlich weiterer Beschäftigung. Nach ein paar Durchläufen, habe ich bereits das Gefühl, dass das Album bei mir noch richtig einschlägt. Vielleicht im Herbst, denn dann passt die Mucke besser zur Gemütslage.


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz