#1 A Farewell to Kings - 40th Anniversary von hartgendorn 02.12.2017 11:10

Habe gestern meine AFTK-40 Ausgabe bekommen. Habe mich für das 3er-CD Set entschieden, Vinyl brauche ich nicht und den ganzen Schnick-Schnack drumherum auch nicht.
Über CD 1 braucht man - glaube ich - nichts zu sagen.
Am besten gefällt mir natürlich das Livekonzert vom 20.2.78. Super, dass die fehlenden Songs endlich veröffentlicht wurden. Klingt super, klasse Mitschnitt. Typisches 1978er Setlist. Da ich Lakside Park liebe, freut es mich natürlich besonders, dass der Song drauf ist.
CD 3 enthält dann denn Rest des Konzertes sowie die Coverversionen. Xanadu klingt fast wie das Original, brauche ich nicht. Die anderen 3 auch nicht. Da denke ich gerne an 2112-40 vom vergangenen jahr zurück, wo Jacob Moon einmal gezeigt hat, dass eine Coverversion auch anders und überzeugend klingen kann (man höre sich auch mal seine Versionen von Subdivisions und Limelight an). Dream Theater gefällt mir noch am besten, aber wieso spielen die Xanadu eigentlich fast 1:1 nach?
Größte Enttäuschung ist für mich das Outtake Cygnus X-2 EH. Gar keine Musik, nur Geräusche, wenn ich es mal salopp formulieren darf. Haben Rush wirklich keine Demos oder Songs, die nicht veröffentlicht wurden oder sind die allesamt zu schlecht? Verstehe ich nicht.

Ach ja: Booklet ist super, man liest jede Menge Interessantes. Und das neue Cover gefällt mir auch :-)
Insgesamt hat mich das neue Pack aber besonders wegen des Konzertes überzeugt.

Was denkt Ihr darüber?

#2 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Newworldman 04.12.2017 16:41

avatar

Hey Hartgendorn!
Danke für Deine ausführliche Schilderung des AFTK-40-Pack! Glaube früher, als hardcore-fan, hätte ich mir das Teil auch geholt, aber mittlerweile habe ich an solchen Sachen irgendwie gar kein Interesse mehr.
Wobei die Scheibe mal komplett live zu hören, hätte schon was. Muss aber auch gestehen, dass AFTK sicher eines der Alben ist, welches hier am wenigsten rotiert - sicher auf Augen- (bzw. Boden-)höhe mit der VT.
Mein Downsizing was die CDs an sich betrifft, trifft offensichtlich auch auf die Machwerke der Bands zu - mir reichen die normalen "offiziellen" Alben und gut is. Liegt sicher am Alter [
Was kostet das Teil überhaupt?

Hat hier sonst noch jemand diese Special-Editionen?

#3 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Ortega 04.12.2017 20:16

avatar

Habe die große Box. 115 dafür gezahlt. Ist schon super toll gemacht. Ob man's besucht? Ich ja , verstehe aber jeden der ohne leben kann

#4 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Ortega 07.12.2017 21:44

avatar

mit besucht meine ich natürlich braucht. Danke Autokorrektur.

#5 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Newworldman 08.12.2017 07:32

avatar

Braucht? Jetzt verstehe ich den Satz nicht mehr

#6 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von hartgendorn 17.12.2017 11:03

Habe für mein 3er Set bei Amazon 19,99 Euro bezahlt. Lag am 1.12. auch im Briefkasten. Kostet - so glaube ich - regulär 24,99 Euro.

#7 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Greyfriar 31.12.2017 06:43

avatar

Guten Rutsch...

#8 RE: A Farewell to Kings - 40th Anniversary von Earthshine2411 22.01.2018 18:52

avatar

Ich werde gänzlich gar nix kaufen was da verwurstet wird.... als nächstes kommt noch jenes und dieses in Live...Lerxst und seine nicht releasten Archivsongs können sie auch noch verwursten und Neil (bzw. der Anderson) schreibt 22 teile Clockwork Lives...dann werden Tour Poster und Bierdeckel reproduziert....und was noch fehlt wäre ein Eierwärmer für den Winter.......kommt aber sicher auch noch.....

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz