#1 The Dear Hunter von Ortega 24.11.2016 18:07

avatar

Ok, wer liebt noch die beste neue Band der letzten 20 Jahre? Das neue Album ist so herausragend gut, dass ich nachts davon träume!

Ach so, ich spreche von The Dear Hunter und deren Album Hymns with the Devil in Confessional.

https://www.youtube.com/watch?v=mZPLsrOzLew&app=desktop

http://www.babyblaue-seiten.de/index.php...ws2&top=reviews

#2 RE: The Dear Hunter von Newworldman 25.11.2016 16:04

avatar

Ich kenne die nicht, neige aber dazu, wenn Du in solchen Tönen von denen sprichst, zum blinden bzw. tauben Kauf!
Die 5 Alben stehen schon bei Amazon auf der Liste...

#3 RE: The Dear Hunter von Ortega 25.11.2016 17:09

avatar

Und da machst du nichts falsch 👍

Die neuste ist die beste
http://www.babyblaue-seiten.de/index.php...ws2&top=reviews

#4 RE: The Dear Hunter von Newworldman 26.11.2016 12:28

avatar

So, dann bin ich mal gespannt!
Habe mir jetzt erstmal Act III bis V runtergeladen...

#5 RE: The Dear Hunter von Greyfriar 29.11.2016 17:16

avatar

Hab mir die neueste mal reingezogen und bis jetzt (nach dem ersten Durchlauf), hat es mich noch nicht vom Hocker gehauen. Werd mich in den nächsten Tagen nochmal rantrauen...

#6 RE: The Dear Hunter von Newworldman 30.11.2016 10:21

avatar

Ich habe mich die letzten drei Tage ausschließlich mit dem neuen Album beschäftigt (lediglich ab und an ein wenig "The Architect" von Haken eingestreut). Selten hat mich ein Album so konfus zurückgelassen...bin ich jetzt begeistert? Enttäuscht? Ich weiß es nicht. Musikalisch so dermaßen abwechslungsreich wie kaum ein Album zuvor. Da geben sich Swing, Rock'nRoll ('The Revival'! Geil!), Prog die Klinke in die Hand. Mir wird schnwindelig. Ich höre keinen Swing, keinen Rock'n'Roll, aber im Gesamtkontext des Albums (und das kann man nur am Stück hören!) ergibt das so viel Sinn. Hilf mir doch mal einer! Isses genial oder Humbug?

Was ich sagen kann: Der Sänger hat ne geile Stimme! Und das ist ja schon mal was! Zu Hilf, zu Hilf!

#7 RE: The Dear Hunter von Greyfriar 30.11.2016 10:35

avatar

Zitat von Newworldman im Beitrag #6
Ich habe mich die letzten drei Tage ausschließlich mit dem neuen Album beschäftigt (lediglich ab und an ein wenig "The Architect" von Haken eingestreut). Selten hat mich ein Album so konfus zurückgelassen...bin ich jetzt begeistert? Enttäuscht? Ich weiß es nicht. Musikalisch so dermaßen abwechslungsreich wie kaum ein Album zuvor. Da geben sich Swing, Rock'nRoll ('The Revival'! Geil!), Prog die Klinke in die Hand. Mir wird schnwindelig. Ich höre keinen Swing, keinen Rock'n'Roll, aber im Gesamtkontext des Albums (und das kann man nur am Stück hören!) ergibt das so viel Sinn. Hilf mir doch mal einer! Isses genial oder Humbug?

Was ich sagen kann: Der Sänger hat ne geile Stimme! Und das ist ja schon mal was! Zu Hilf, zu Hilf!

Ja, so geht's mir auch grad. Manche songs gehen mir richtig auf die Eier (erst der zweite Durchlauf wohlgemerkt) und andere sind nahezu perfekt. Weiß auch noch nicht so ganz was ich davon halten soll... Fortsetzung folgt...

#8 RE: The Dear Hunter von Newworldman 30.11.2016 10:39

avatar

Nur damit die Leute mal wissen wovon wir reden:

(und ja, alle drei Lieder sind auf einem Album!)







Da kann man doch nicht schlau draus werden!

#9 RE: The Dear Hunter von WorkingMan 30.11.2016 14:32

avatar

Also, so richtig anspringen tut mich das jetzt nicht, klingt aber ganz oK

#10 RE: The Dear Hunter von Newworldman 01.12.2016 12:28

avatar

Naja, wann springt Prog schon mal an?
Man kann ja fast sagen: Wenns beim ersten mal zündet, kann's kein prog sein.

#11 RE: The Dear Hunter von WorkingMan 01.12.2016 12:37

avatar

Das stimmt auch wieder, obwohl das bei mir bei Dante schnell ging, das hat beim zweiten hören klick gemacht

#12 RE: The Dear Hunter von Newworldman 01.12.2016 12:38

avatar

Ja, manhcmal kommt sogar das vor.
Bei mir war das Tool.

Mal back to topic: ich arbeite immer noch an dem Album...und bin immer noch nicht schlauer...
dudelt auch gerade wieder...

#13 RE: The Dear Hunter von Ortega 02.12.2016 12:17

avatar

Ganz klar, einzelne Songs zu hören, um sich ein abschl. Urteil bilden zu können, ist unmöglich ;-) Ich habe die eine Woche gehört, bis sie mir aus den Ohren kam. Erst DANN hat es voll gezündet und ich wusste halbwegs, wo im Album ich gerade unterwegs bin.

#14 RE: The Dear Hunter von Newworldman 02.12.2016 12:24

avatar

Das ist ja schön zu wissen, dass das Album auch bei nem Prog-Profi nicht gleich auf Anhieb gezündet hat. Dann befinde ich mich gerade im 5. Tag des Dear-Hunter-Wochenexperiments...lief gheute auch schon zwei Mal...kommt mir bisher nicht z den Ohren raus (was ja mehr als positiv ist), von "Zündung" kann ich aber auch noch nicht reden...
Einzig "The Revival" ist bisher ein Kracher - das brauche ich mittlerweile mindestens drei Mal am Tag (ist auch vom Arzt so verordnet).

#15 RE: The Dear Hunter von Greyfriar 02.12.2016 14:13

avatar

Bei mir ist es nun auch Tag 5 des Dear Hunter Experiments. Allerdings hab ich mich entschieden das Experiment zu beenden, denn wenn es nach mehr als 5 Durchläufen nicht Klick macht dann ist es wohl nix für mich. War wohl eher eine Fehlzündung. Dennoch danke für die Empfehlung.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz